Exchange

EILMELDUNG: Impfstoff in Aussicht? – Bitcoin und Gold im freien Fall!

Nachdem das Pharmaunternehmen Pfizer und sein Partner BioNTech SE in ihren Impfstoffversuchen gegen das Coronavirus positive Ergebnisse vermelden konnten, verlagerte sich im heutigen Tagesverlauf das Kapital auf den US-Dollar und den US-Aktienmarkt.

Die Nachrichten über Fortschritte zum Thema Coronaimpfstoff, belebten das Schicksal der Pandemie-Verlierer wie Banken, Fluggesellschaften und Reiseunternehmen. Gleichzeitig scheiterte BTCs zweiter Versuch über die 16.000 US-Dollar zu kommen und lief gegen eine Wand, als die Händler die neuesten Corona-News anfingen einzupreisen. – Zum Zeitpunkt des Schreibens hat Bitcoin bereits 5% Tageseinbuße verbucht.

In den vergangenen Monaten, konnte Bitcoin von den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie profitieren, ähnlich wie Gold, stieg es seit März enorm an. Da die globalen Zentralbanken mit massiven Konjunkturpaketen und anderen expansiven Geldpolitiken intervenierten, wechselten viele Anleger, nicht zuletzt wegen der beschränkten Verfügbarkeit, zu Bitcoin.

Wie könnte sich ein Impfstoff auf Bitcoin auswirken?

Pfizer´s CEO, Dr. Albert Bourla, gab heute in einem CNBC Interview bekannt, dass „sein Coronavirus-Impfstoff Covid-19 zu mehr als 90% wirksam vorbeugen kann“. Er glaubt, dass nun die Welt am Ende des Tunnels wieder Licht sehen wird.

Knapp gesagt: Der Impfstoff ermöglicht es den Anlegern, sicherer in Richtung einer Wiedereröffnung der Volkswirtschaften zu denken.

 

Die Auswirkungen der Nachrichten waren auch bei Gold sichtbar. Das Edelmetall verlor bislang ähnlich viel wie Bitcoin.

Was kommt als Nächstes?

Auf dem 4h-Diagramm bildet die Kryptowährung eine Art Double Top. Technisch gesehen ist dieses Muster zu 75% als rückläufiger zu verstehen. Wenn dies gültig ist, besteht die Gefahr, dass der Bitcoin-Preis in Richtung 14.325 USD fallen wird.

Umgekehrt, wenn Bitcoin die Impfsorgen abschüttelt, könnte es versuchen, erneut über 16.000 USD zu brechen, um dann – Treppe für Treppe – sein bisheriges Rekordhoch anzugehen. Dieser Weg ist jedoch lang und auch unter normaleren Umständen passiert ein solcher Sprung selten über Nacht; alles verläuft in Wellen.

Allerdings ist in diesem Moment fast Alles in der Welt, alles andere als Normal. Nur wenige Tage nach den US-Wahlen, einem Trump der nicht gehen will und ein Haufen von Schulden und Problemen später, beginnt nun ein wirtschaftliches Kapitel, welches sicherlich einige altbekannte Regeln über Bord werfen wird.

Bild@QuoteInspector / Lizenz

   

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Close
We use cookies in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our use of cookies.
Accept
Reject
Privacy Policy