Analytiсs

Bitcoin Kurs Analyse durch 5 prädiktive Modelle, PayPal bedient steigende BTC Nachfrage, Ethereum der wahre schlafende Riese & XRP und LINK begehrt bei Großinvestoren

Willkommen zu unserem CryptoMonday Wochenrückblick der KW 45! Wie gewohnt gab es diese Woche wieder einiges nennenswertes zu berichten und so wundert es auch nicht, dass wir erneut mit einer ganzen Bandbreite interessanter News für euch aufwarten können.

Unsere Themen in dieser Woche reichen von einer Bitcoin Kurs Analyse mit Hilfe der Datenwissenschaft und 5 prädiktiver Modelle, über Hinweise darüber, dass Ethereum aktuell der wahre schlafende Riese ist, den aktuellen PayPal News bis hin zu der Tatsache, dass XRP und LINK verstärkt von Whales akkumuliert wird.

Und das war natürlich bei Weitem noch nicht alles! Damit aber genug der Vorrede. Viel Spaß bei unserem CryptoMonday Wochenrückblick!

Lass uns im Anschluss wissen, was für dich in dieser Woche die spannendsten oder bedeutendsten Ereignisse waren und diskutiere darüber zusammen mit unserer Community auf Telegram.

Bitcoin Kurs offenbart mit Hilfe der Datenwissenschaft und prädiktiver Modelle 5 wichtige Schlussfolgerungen auf der Suche nach der Antwort für die Frage: When moon?

Das Bitcoin Halving ist nun fast genau 6 Monate her und obwohl wir bereits eine positive Entwicklung beim Bitcoin Kurs erleben dürfen, bleibt der große „Wow-Effekt“ für viele nach wie vor aus. Das alte Allzeithoch liegt noch in weiter Ferne und viele fragen sich deswegen nach wie vor: When moon?

Dieser Frage hat sich Benjamin Cowen, Gründer von Into The Crypto Verse, gewidmet, indem er die historischen Preisdaten von BTC aus dem letzten Jahrzehnt nimmt und mit Hilfe der Datenwissenschaft und prädiktiver Modelle fünf wichtige Schlussfolgerungen daraus zieht. Mit Hilfe dieser Erkenntnisse sollen Teilnehmer anhand des aktuellen Bitcoin Kurses besser einschätzen können, in welchem Marktzyklus wir uns aktuell befinden.

When moon? Nun, so viel sei an dieser Stelle bereits schon einmal verraten: Du hast wahrscheinlich nicht mehr viel Zeit, BTC zu diesen Preisen anzuhäufen. Mehr erfährst du hier.

 

Nachfrage nach Bitcoin explodiert – PayPal erhöht Einzahlungslimit

Nicht nur Bitcoin hat während der Coronakrise an Popularität gewonnen. Vor allem die verschiedenen Zahlungsdienstleister können auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken.

Der Sieger ist hier vor allem das Unternehmen PayPal, das die steigende Nachfrage nach digitalen und kontaktlosen Zahlungen bedienen konnte.

Das Unternehmen wickelte im 3. Quartal 2020 Zahlungen in Höhe von 247 Milliarden US-Dollar ab, was einem Anstieg von 36% gegenüber dem Vorjahr entspricht, während gleichzeitig 15,2 Millionen neue Kunden hinzukamen. Warum auch PayPal immer mehr dem Bitcoin Fieber verfällt, erfährst du hier.

Handel Bitcoin mit Leverage und profitiere von lukrativen Boni!

Du möchtest die beliebtesten Kryptowährungen mit dem größten Komfort, auf einer der führenden Futures Börsen und einem individuell einstellbaren Hebel handeln? Dann melde dich jetzt bei ByBit an und profitiere von lukrativen Boni. Jetzt starten!

Was waren für dich deine persönlichen Crypto-Highlights dieser Woche? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem News-Channel!

[Bild: Shutterstock]

   

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Close
We use cookies in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our use of cookies.
Accept
Reject
Privacy Policy