Bitcoin

Bitcoin auf eine Marktkapitalisierung von 1.300.000.000.000 USD? Investmentriese Fidelity erklärt wie

Laut dem Vermögensverwalter Fidelity könnte Bitcoin (BTC) eine Marktkapitalisierung von 1,3 Billionen US-Dollar und mehr erreichen. In einem neuen Bericht, der in Zusammenarbeit mit Top-Investoren und Vordenkern der Investmentbranche erstellt wurde, argumentiert Fidelity, dass die Marktkapitalisierung von Bitcoin in die Höhe schießen könnte, wenn es einen Bruchteil des alternativen Investmentmarktes erobert.

Wenn Bitcoin, gemessen am CAIA, 5 % des alternativen Marktes erobern würde, würde dies einem zusätzlichen Wachstum des Marktes in Höhe von 670 Milliarden US-Dollar entsprechen. Bei einem Anteil von 10 % würde sich die Marktgröße um 1,3 Billionen US-Dollar erhöhen.

Viele Gründe weiter in Bitcoin zu investieren

Laut Fidelity ist der alternative Anlagemarkt, der Immobilien, Infrastruktur, privates Beteiligungskapital, Hedge-Fonds, natürliche Ressourcen, private Schulden und Rohstoffderivate umfasst, auf 13,4 Billionen USD angewachsen und hat 2018 12% des globalen Anlagemarktes eingenommen.

Der Investment-Gigant hebt hervor, dass die Chartered Alternative Investment Analyst Association (CAIA) prognostiziert, dass alternative Anlagen bis 2025 wahrscheinlich auf 24% des globalen Marktes für investierbare Anlagen ansteigen werden. Außerdem sieht das Unternehmen laut dem Bericht einige Gründe, warum Investoren weiter in Bitcoin investieren werden:

Die Begründung bestimmter Bitcoin-Inhaber für die Zuteilung von Bitcoin ist ähnlich wie bei der Zuteilung von alternativen Investitionen – insbesondere die Diversifizierung des Portfolios und die Verbesserung der Rendite. Darüber hinaus könnte das Interesse an Bitcoin und anderen nicht verzinsten alternativen Anlagen auch als Reaktion auf die Senkung des Referenzzinssatzes der Federal Reserve (und vieler anderer Zentralbanken) auf Null (oder unter Null) in diesem Jahr steigen. In einer Welt, in der die Benchmark-Zinssätze weltweit nahe, bei oder unter null liegen, sind die Opportunitätskosten für die Nicht-Zuteilung von Bitcoin höher.

Eine höhere Korrelation durch die Institutionen?

Fidelity warnt jedoch davor, dass Bitcoin in dem Maße, wie mehr Institutionen in den Markt eintreten, stärker mit anderen traditionellen Assets korreliert und anfälliger für externe Ereignisse werden könnte.

Dennoch ist Fidelity der Ansicht, dass Bitcoin gegenüber anderen Vermögenswerten deutliche Vorteile hat.

 

Bitcoin ist jedoch grundsätzlich weniger dem anhaltenden wirtschaftlichen Gegenwind ausgesetzt, dem andere Vermögenswerte in den nächsten Monaten und Jahren wahrscheinlich ausgesetzt sein werden. Kombiniert mit seinen facettenreichen Erzählungen und einem interessanten Effekt der anhaltenden Stimmung im Einzelhandel und der wachsenden institutionellen Stimmung könnte es eine potenziell nützliche und unkorrelierte Ergänzung des Portfolio-Instrumentariums eines Anlegers sein.

Möchtest du dich bei Bitcoin rechtzeitig am Markt platzieren?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Zudem kannst du hier nicht nur auf steigende sondern auch fallende Kurse setzen!

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

Bitcoin kaufen Alle Kryptowährungen anzeigen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Handelsempfehlungen und keine Anlageberatung dar.

   

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Close
We use cookies in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our use of cookies.
Accept
Reject
Privacy Policy